Allgemein,  Brittas Vitalkicks,  Rezepte,  TCM-Wissen

Intervallfasten – Erfahrungsbericht

Im Zuge meines neuen Formates „Schlanker Mittwoch“ habe ich gestern selbst ausprobiert, ab 14.00 Uhr nichts mehr zu essen und nur noch heißes Wasser zu trinken, bis zum nächsten Morgen. Intervallfasten finde ich als Ernährungsberaterin nach der Traditionellen Chinesischen Medizin wesentlich bekömmlicher ab nachmittags bis zum nächsten Morgen zu praktizieren. Viele essen abends noch mal so richtig, gehen kurz danach ins Bett und können dann morgens aufs Frühstück verzichten. Die armen Verdauungsorgane, die ab abends ihren Dienst sehr verlangsamen, schaffen es kaum dies zu verdauen, deshalb ist man morgens noch satt. Es liegt alles noch recht unverdaut herum.

Verdauungskraft stärken, statt Reserven schwächen

Die Ernährungslehre der Tradtitionellen Chinesischen Medizin – auch 5-Elemente-Ernährung genannt – achtet sehr darauf, dass ihr euren Körper nicht schwächt und unnötig Qi = Lebensenergie raubt. Sie empfiehlt das warme Frühstück und überhaupt ganz wichtig das Frühstück, um daraus die Kraft für den Tagesstart zu ziehen und diese nicht aus den Reserven zu nehmen.

Vorbereitung Intervallfasten

Ich habe mittags um 13.00 Uhr ein Mittagessen zu mir genommen. Es ist wichtig, dass du für dich herausfindest, wie viel Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate du brauchst, um lange satt zu sein, da werde ich in dem „Schlanker-Mittwoch-Minikurs“, den ich dafür erstelle noch Rezepte entwickeln und du wirst auf meinem Blog in nächster Zeit auch ein kostenloses Rezept finden mit Variationsmöglichkeiten für jeden Geschmack und Geldbeutel. Lies gerne weiter mit 😉

Abnehmen ohne zu Hungern

Tatsächlich habe ich keinen Heißhunger gehabt. Aber abends gegen 21.00 Uhr habe ich oft Lust auf einen Kaffee oder auf einen Apfel. Und da ist es spannend, wie man mit diesen Impulsen umgeht.

Intervallfasten ist wie Tauchen

Ich kann es gut mit Tauchen vergleichen. Wenn ich mir vornehme 25 m zu tauchen, dann bekomme ich – derzeit – nach 15 m den ersten Atemimpuls. Ich unterdrücke ihn und tauche weiter. Nach 25 m bin ich dann froh, wieder Luft zu bekommen ;-). Am nächsten Morgen freue ich mich nach dem Intervallfasten auf mein Frühstück.

Heißhungerattacke?

Wie ist es bei dir? Hast du das schon einmal ausprobiert, von nachmittags an nichts zu essen und nur Wasser zu trinken? Magst du mehr erfahren, dann schau regelmäßig auf meinen Blog, was es alles zu „Schlanker Mittwoch“ gibt. Wenn du sonst noch gesunde und schnelle Ernährungstipps haben möchtest, melde dich gerne zu meinem Newsletter an.
Ich freue mich auf dich und bis dahin…

Mach es dir lecker!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.